Claudia Portrait 1 2016

Dr. Claudia Eilles-Matthiessen

Ihr Anliegen verdient Aufmerksamkeit, Sorgfalt und Expertise.  Meine wichtigsten Arbeitsinstrumente für alle Fälle: Eine aufmerksame Haltung, psychologische Fachkompetenz, strukturiertes Denken, methodische Vielfalt – und viel Erfahrung. Nicht auf Knopfdruck lieferbar, aber oft dabei: Humor und Kreativität.

Auf einen Blick

  • Autorin zahlreicher Fachpublikationen, Artikel und Kolumnen
  • Lehrbeauftragte für Organisationspsychologie, Universität Frankfurt/Main
  • 2010 und 2014 „Preis für Hervorragende Lehre“, Fachbereich Psychologie
  • Expertise: Konfliktmanagement, Selbstregulation, Burn-out Prophylaxe, Mentale Stärke, Selbstwertstärkung, Vorbereitung auf anspruchsvolle Situationen, Coaching und Beratung für Führungskräfte, auch Top-Management sowie Wissenschaftlerinnen und allen Karrierephasen
  • Meine Coachingpraxis: Schöne helle Räume in zentraler Lage in Frankfurt am Main

Qualifikationen

Ich lerne gerne Neues und aktualisiere mein Wissen durch kontinuierliche Fort- und Weiterbildung. Das Ergebnis? 1000 Stunden eigene Aus- und Weiterbildung bei hochkarätigen Expertinnen und Experten wie Dr. Gunther Schmidt, Anita von Hertel oder Dr. Michael Bohne – viele wertvolle Gedanken, Techniken und Erfahrungen, die meine Arbeit außerordentlich bereichern.

  • 2007 Fortbildung Hypnosystemische Konzepte der Team- und Organisationsentwicklung (Gunther Schmidt)
  • 2005 Coachingausbildung (akkreditiert vom Deutschen Bundesverband Coaching, DBVC)
  • 1998 Psychotherapeutische Ausbildung (Rational Emotive Therapie und kognitive Verhaltenstherapie)
  • regelmäßige Supervision
  • regelmäßiger Besuch von Kongressen und Tagungen
  • Mitglied im Coachingnetz Wissenschaft e.V.
  • Mitglied beim Berufsverband Deutscher Psychologen/-innen, Sektion Wirtschaftspsychologie

PEP Logo