Kompetenzmodell

FKM- Das Frankfurter Kompetenzmodell

Kompetenzgrafik

  • Sie sind Personalverantwortlich, Personalentwickler/in oder Führungskraft?
  • Sie suchen einen strukturierten Überblick über überfachliche Kompetenzen?
  • Sie benötigen Definitionen, Beschreibungen und Verhaltensbeispiele für Kompetenzen?

Dann schauen Sie in unser Buch "Schlüsselqualifikationen kompakt". Dort finden Sie das Frankfurter Kompetenzmodell – eine Klassifikation und Beschreibung von 60 überfachlichen Kompetenzen: Von Auffassungsgabe bis Zeitmanagement.

Das Frankfurter Kompetenzmodell (FKM) habe ich gemeinsam mit Kolleginnen – Dr. Susanne Janssen und Dr. Antje Osterholz-Sauerlaender – entwickelt. 

Das Modell unterscheidet 60 Schlüsselqualifikationen. Alle Kompetenzen sind definiert und werden anhand von konkreten Verhaltensbeispielen veranschaulicht.

Das Modell bietet einen Überblick über die 60 wichtigsten Schlüsselkompetenzen, wie zum Beispiel: 

  • Auffassungsgabe
  • Kreativität
  • Belastbarkeit
  • Problemlösefähigkeit
  • Motivation
  • Durchsetzungsfähigkeit

Nutzen des Modells:

  • Entwicklung oder Aktualisierung eines unternehmensinternen Kompetenzmodells
  • Kompetenzmanagement
  • Personalauswahl und interne Stellenbesetzung
  • Managementdiagnostik
  • Beratung, Training, Coaching

Gerne berate ich Sie bei der Anwendung des Modells. Die von uns entwickelten Definitionen und Verhaltensinidkatoren dürfen gerne auch von Kollegen und Beratern verwendet werden, Wir bitten aber um entsprechende Quellenangaben und Hinweise auf die Autorinnen. Danke für Ihre Fairness!


FacebookFacebook
GoogleShareGoogleShare
TwitterTwitter